boys suck

siehe titel

19.10.07 15:35, kommentieren

what the fuck....

so. Dinge geschehen. Ich hab (schon vor  wochen) mit meinem (Ex-)Freund schluss gemacht. Wir haben zwar gesagt, wir wollen Freunde bleiben, aber im Moment habe ich überhaupt keine Lust, ihn zu sehen oder mit ihm zu reden.

Am letzen Freitag war ich mit meiner Freundin bei einer anderen Freundin auf dem Konzert. Sie spielt in einer Band Schlagzeug und hat auch zwei Lieder gesungen. Auf jeden Fall war der Junge mit dem ich damals was trinken war und auch schon zwei mal was hatte auhc da. Betrunken. Naja. Sehr viel betrunkener als die bieden Male vorher. Wir haben rumgemacht, aber es war extrem seltsam. Es war total schlecht. Er hat sauschlecht geküsst und war glaube ich auch im Allgemeinen viel ZU besoffen. Am nächsten Tag hat er gemeint, ich soll es vergessen, was auch immer er gemacht hat, da er es selbst nicht mal meh genau weis.

Das wäre ja alles kein Problem. Aber seit dem ist total komisch mir gegenüber, irgnoriert mich so ziemlich und wirk total genervt. Ich weis nicht, ob es was mit diesem Abend zu tun hat, aber es ist seltsam. Ausserdem befürchte ich, dass ich in ihn verliebt bin. Und ich wll nich, weil ich weis, dass es bei ihm nicht so ist und weil es mir irgendwie auch peinlich ist.
Ich habe wieder das Gefühl, als wäre ich wieder so beschäftigungslos.  Mit meiner besten Freundin schweige ich mich zur Zeit auch mehran als je zuvor. Sie hat jetzt einen Freund, wobei ich befürchte, dass sie ihn nicht wirklich liebt. Ich bin ausserdem ständig leicht genervt von ihr, da mich ihre manchmal doch sehr naive Art zeitweise total nervt. Ich denke manchmal, dass viele sie gar nicht richtig kennen. Aber ich denke dahinter steckt eine Portion Neid, da sie, ohne vel zu machen, mit vielen Leuten auf Anhieb gut auskommt und glaich mit jedem total offen ist, Ausserdem kommt sie gerad bei Jungs dadurch gut an, was mich irgendwie wütend, verzweifelt oder sonstwas macht. Da der Junge, den ich jetz sehr sehr mag, auch sie von Anfang an mehr mochte. Ich hasse das Gefühl, dass er nur mit mir rummacht, weil er besoffen war und ich glaube es auch eigentlich nicht, aber ich komme dann mit seiner Einstellung, rummachn und mehr nicht, nach 3mal und längerer Zeit nicht mehr klar. Ich bin neidisch auf meine Freundin, da ich denke, dass er mit ihr sicher eine Beziehnung anfangen würde, obwohl ich das nicht mal sicher weis.
Die Situation frustriert mich und lässt mich an mir zweifeln. Ich habe gerade wieder eine Phase mit extrem wenig Selbstbewusstsein und die Ereignisse gerade ziehen mich eher noch mehr runter.
so to say: Ich will einen Freund. Ich möchte jemanden, der sich in mich verliebt, der sich um mich kümmert und mir Aufmersamkeit schenk, und noch viel wichtiger: den ich richtig liebe. Ich wünsche mir das.
Naja. Ich habe an dem Abend eine Sternschnuppe gesehn... Ich weis, das kling bescheuert, aber es hat mich (gerade hier) überrascht.

Life sucks.

 Nachtrag: Mein Gewicht ist wieder runter gegangen. Ich jogge und versuche, Kalorien zu sparen. Was heisst versuchen. Ich spare Kalorien und esse im allgemeinen weniger. Ich habe ach gerade weniger Appetit. Ich wiege jetz um die 53, und wir haben immer noch keine genaue Waage. 
-.-

28.2.05 17:13, kommentieren

something like a romance

aaaah. morgen fahre ich für 5 tage mit meinem feund und einer freundin zu meinem freund nach Hause. Und ich habe Angst. Weil ich eigenlich genau weis, dass ich mit ihm danach schluss machen will. Es ist beschissen, da dann noch mitzufahren, aber ich kann jetzt nicht mehr absagen.

Scheiß Ausrede, ich weis. Aber so bin ich eben. Ich dachte, eine Beziehung ohne Liebe funktioniert für mich, aber ich denke, ich habe mich getäuscht. Ich kann es doch nicht. Deswegen bin ich ziemlich sicher, dass ich mit ihm Schluss machen werde.

Puh. Immerhin das ist mal in meinem Kopf jetzt geordnet.

 

Ich habe das Gefühl, dass ich selbst totale Bindungsprobleme habe.  Ich war erst einmal richtig wirklich verliebt. Und ich komme mir manchmal absolut egoistisch vor, weil ich nicht an anderen Menschen emoional hänge.

genug, ich will jetzt schlafen. gute nacht.  

23.8.07 00:30, kommentieren

back for good......

soooo. Da bin ich wieder.

Berlin war geil, auch wenn ich das Gefühl hatte dass ich mit meiner besten Freundin nicht so gut ausgekommen bin und zum Ende hin recht gereizt war. Aber war geil. =)
Soo, und jetzt gehts wieder ans abnhemen. ich habe schon weider auf weniger Essen umgestellt.  Und auch Sport mache ich wieder. Ich will endlich mal mein 50 kg erreichen. Aber davon bin ich noch 4kg entfernt.  :'( .

 also: DISZIPLIN!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

machet jut        

19.8.07 19:14, kommentieren

hilfe?

aaaaah.
Somebody help me!!
Ich fliege morgen für 2 Wochen nach Berlin. Das is geil. Aber ich fühle mich gerade irgendwie.... komisch.
Habe heute Nacht bei meinem Freund übernachtet. Davor war ich noch mit nem Kumpel (von dem ich mal was wollte) was trinken. Neeeein, es ist nichts gelaufen, aber er hat mir erzählt, dass er irgendwie, eventuell, auch mal auf mich stand.
Ich saß dann da: geil.
Aber irgendwie denke ich, das wäre nichts geworden. Ich habe mich dann mit ihm auch noch über Liebe und Bedürfniss nach Zärtlichkeit unterhalten und wir waren uns einig, dass das mit uns keine Liebe, sondern nur "vermissen-nach-rummachen" gewesen wäre.
Aber er ist extrem süß und lieb und alles. Ich bin ziemlich sicher, dass ich von meiner Seite aus etwas mit ihm anfangen würde.
Was mich jetz zu meinem Problem im Moment führt: Mein Freund. Ich mag ihn wirklich sehr sehr gern, aber ich liebe ihn nicht.
Kann ich mit jemandem zusammen sein, den ich nciht liebe? Ich bin sicher, dass viele Leute in der selben Situation sind und einfach nur das Bedürfniss nach einem Partner haben, ohne die "richtige" Liebe zu spüren. Das ist ja auch nichts schlechtes, solange beide das verstehen. Ich hab noch nie "Ich liebe dich" zu ihm gesagt, er auch nicht zu mir. Ich könntte das auch nciht sagen, weil es einfach nicht die Wahrheit ist, aber ich mag ihn schon so sehr, dass ich mit ihm zusammen sein kann.
Aber ich habe Angst vor dem Moment, an dem er das vllt mal sagt.
--> HILFE

Ich habe das Gefühl, dass ich überhaupt nich für feste Bindungen gemacht bin. Ich vermisse kaum jemanden, wenn ich ihn lange  nicht sehe, nicht einmal meine Familie. Irgendwie bin ich sehr unemotional.
Ich weis auch nicht, ob ich mit meinem Freund schlafen sollte. Wir sind schon fast 2 Monate zusammen und ich dachte immer, das 1. Mal sein keine soo große Sache, aber mittlerweile habe ich verstanden, dass es schon etwas wichtiges und besonderes ist, dass man auch unbedingt selbst wollen muss. Es ist wie ein Geschenk, das man sich gegenseitig macht.

Noch ein Zitat, dass neulich ein Besoffener im Bus von sich gegeben hat, dass aber eigetnlich nicht dumm ist:

Wenn man liebt, hat man die Karten offen. Wenn man liebt, dann spielt man miteinander.

1.8.07 12:22, kommentieren

gegen-depri

good charlotte:
dance-floor-anthem

1.7.07 18:02, kommentieren

weg.

ich will weg hier. ich hasse meine eltern. jetz wollen sie mir auch noch den ausflug nach taizé verbieten. "das ist das einzige, womit man dich noch treffen kann" sagt meine mutter. aber warum denn treffen?
sie sagt, cih helfe nichts im haushalt und will "immer nur haben". meiner ansicht nach mache ich soviel, wie andere in meinem alter auch. aber ads ist alles nicht genug für sie. völlig sinnlose strafen, wie unsere klamotten aus dem fanster zu werfen bringen sie auch nicht weiter.
ich weis nicht, wie sie in ihrer jugend erzogen wurde, aber irgend etwas ging dabei gündlih daneben. meine tante, ihre schwester, ist genau gleich. und mein opa ist auch schon sauer auf uns kinder weil er die dinge immer nur aus der sicht meiner mutter geschildert bekommt.
egal was ich sage, sei dreht mit das wort im mund herum, erfindet sachen dazu und lässt mich im endeffekt als undankbar, unzuverlässig, schlampig und aufsässig dastehen. meine freunde wollen schon nicht mehr mit zu mir nach hause kommen.
früher hat sie immer gesagt, cih soll mir doch freunde suchen und mehr mit ihnen unternehmen. jetz, wo ich langsam anfange, normale soziale beziehungen einzugehen, bekomme ich von meinen eltern immer nur hindernisse in den weg gestellt. es stimmt schon, dass si mir sehr viel ermöglicht haben. ih war auf sehr vielen austauschen und ausflügen. aber gerade, wenn ich etwas wirklich gern machen möchte, kann ich das nciht. ich fühle mich nicht unterstützt und könte eigentlich schon die ganze letzte woche durchheulen. wenn ich meine beste freundin nicht hätte, würde ich zuhause in einsamkeit versinken. anscheinend ist es das, was meine mutter im moment für mich will.

1.7.07 17:41, kommentieren


Werbung